So schön kann Trennung sein.

Umkleide mit Meeresblick.

Beim Weg zu den Umkleidekabinen der Holstein-Therme bei Bad Schwartau begrüßt die Besucher jetzt ein weiter Blick auf´s Meer – auch wenn das Wohfühlbad gut 10 km vom Timmendorfer Ostseestrand landeinwärts liegt. Mit einem aufwändigen Digitaldruck auf einer 15 m langen Glaswand im Umkleidebereich hat Schäfer Trennwandsysteme ein spektakuläres Entree für die Besucher der Therme geschaffen. Die Umkleidekabinen selbst bilden den Kontrast zu der farbenfrohen Glasfläche. Flächenbündig und in reinem Weiß gehalten, waren sie ein Fall für das Kabinensystem EF-3 von Schäfer-Trennwandsysteme.

Mehr als 200.000 Besucher passieren jährlich die Eingangstür zu den Umkleidekabinen der Bad Schwartauer Holstein-Therme. Sie erwartet Entspannung pur: Neben einem Außen- und Innen-Wasserbecken, einem Day-Spa und einem Saunagarten ist es vor allem das heilkräftige Sole-Wasser, das die Besucher von nah und fern anzieht. Die Jodsole der Anton-Baumann-Quelle gelangt aus 348 m Tiefe in die beiden rund 300 qm großen Becken der Holstein-Therme und wird auf wohltuende 32 beziehungsweise 29 Grad erwärmt.

Besonders stolz ist der Betreiber darauf, die Anlage optisch und technisch immer auf dem neuesten Stand zu halten. Zuletzt war die Renovierung des Umkleidebereichs mit Umkleidekabinen und Garderobenschränken an der Reihe sowie die Ergänzung des Saunabereichs um eine Event- und eine Ruusu-Sauna. Für den „Ersten Eindruck“ beim Betreten des Umkleidebereiches hat sich Schäfer-Trennwandsysteme wieder einmal etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Eine gut 15 m lange Glaswand wurde im Digitaldruckverfahren mit einem Meeres-Motiv versehen und stimmt die Besucher auf das Thermen-Erlebnis ein. Unbedruckte Glasflächen in Form von menschlichen Schattenrissen gewähren Einblicke in die langgestreckten Barfußgänge des Umkleidebereiches sowie auf die reinweißen Umkleidekabinen und Garderobenschränke. Mit diesem optischen Kniff wird die Großzügigkeit des Raumes unterstrichen und die Blicke der Besucher in die Tiefe gelenkt. Daneben hat die Glaswand aber auch noch einen funktionalen Aspekt: Flächenbündig sind die Wertfächer in Teile der Glasfront eingelassen und befinden sich somit im direkten Blickfeld des Kassenpersonals.

Innen im eigentlichen Umkleidebereich erwarten die Besucher Umkleidekabinen des flächenbündigen Typs EF3 in fußfreier Ausführung. Sie sind in reinem Weiß gehalten und bilden einen klaren Kontrast zu der farbigen Glaswand, die in der Innensicht den Hintergrund der Gänge bildet. Gegenüber von den Umkleidekabinen befinden sich schließlich die Garderobenschränke vom Typ GVKF13, deren ebenfalls weiße Front von pechschwarzen Handknäufen durchbrochen wird.

Glaswand, Wertfächer, Umkleidekabinen und Garderobenschränke bilden in der Holstein-Therme ein gelungenes optisches und funktionales Ensemble, das den Eingangsbereich des Bades erheblich aufwertet. Mit diesem Referenz-Projekt hat Schäfer-Trennwandsysteme einmal mehr bewiesen, dass perfekte Funktionalität, Dauerhaftigkeit und ein exklusives Design keine Gegensätze sein müssen. Betreiber und Besucher der Holstein-Therme in Bad Schwartau sind jedenfalls hochzufrieden mit dem neuen Erscheinungsbild ihres Umkleidebereiches.

Schäfer Services

INFOS UND BERATUNG

Kostenlose Beratung vor Ort.
Jetzt Termin vereinbaren.

Telefonische Beratung.
+49 (0) 2687 9151-0

Ihr Schäfer Planungsordner

Weiter

Angebot anfordern.






loading
Gesendet.

Beratungstermin vereinbaren.




loading
Gesendet.